Natürlich ist Lethal Weapon dabei, als wegweisendes Kunstwerk der Bromantik! Eine Folterszene darf auch nicht fehlen, ist ja schließlich ein  Film mit Mel Gibson. Wie verträgt es der Film, dass sich in der zweiten Hälfte der Erzählstil derart verändert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.